Aktive Wirkstoffe in Skin-Care Kosmetika

Aktive Wirkstoffe in Skin-Care Kosmetika

Titelseite der Zeitschrift Plastic Recontructive Surgery

Active Agents in Common Skin Care Products
von Draelos, Zoe Diana M.D.

in: Plastic and Reconstructive Surgery:
February 2010 - Volume 125 - Issue 2 - pp 719-724
doi: 10.1097/PRS.0b013e3181c83192

 

Die Autorin hat in einem Artikel der Zeitschrift Plastic Reconstructive Surgery Mittel zur Hautpflege hinsichtlich der darin enthaltenen Inhaltsstoffe untersucht.

Sie kommt zum Resultat, dass die meisten dieser Produkte Feuchtigkeitsspender sind, deren Effekt im Wesentlichen auf  Substanzen wie Vaseline oder Glycerin beruht. Außerdem sind diesen teilweise sehr teueren Kosmetika nicht zuletzt aus Marketinggründen Zusätze von Sonnenschutzmittel oder z. B. pflanzliche Stoffe beigegeben.

Egal, ob das Produkt unter der Bezeichnung: Gesichts-Basiscreme, Antiaging-Nachtcreme, Sonnenschutzmittel, Antioxidans oder Aufhellungs-Serum vermarktet wird, das Rezept basiert auf einem Feuchtigkeitsspender.

Als Schlussfolgerung zieht die Autorin:

Sonnenschutzmittel sind die biologisch aktivsten Antiaging-Inhaltsstoffe in Skin-Care Produkten. Aber (hautberuhigende) antientzündliche und antioxidative Effekte von pflanzlichen Produkten besitzen einen rießigen Marketing-Anreiz.

 

 

erstellt: 06-02-2010 17:53
Geschrieben von Prof. Dr. med. Peter Graf