Brustimplantate und Krebs - Neues zu ALCL

Anaplastisches großzelliges Lymphom (ALCL) der Brust bei Brustimplantaten

Seit mehr als 50 Jahren werden Brustimplantate aus Silikonmaterialien zur ästhetischen Vergrößerung der weiblichen Brust oder zum Brustwiederaufbau millionenfach verwendet. Immer wieder gab es Bedenken, ob Brustimplantate zu Brustkrebs führen könnten. Fest steht, dass trotz sorgfältiger Untersuchungen es keinen gesicherten Hinweis darauf gibt, dass Brustimplantate Brustkrebs verursachen könnten (siehe hierzu: "FDA bestätigt die Sicherheit von Silikongel-Brustimplantaten"). Allerdings wurde weltweit bei 71 Frauen mit Brustimplantaten ein anderer, extrem seltener Tumor, das anaplastisch-großzellige Lymphom (ALCL) beobachtet. Ich hatte darauf vor drei Jahren hier im Blog hingewiesen ("Brustimplantate und Krebs").

Nun erschien gerade eben 9/2014 eine neue Studie zu diesem Thema: "Anaplastic large cell lymphoma (ALCL) and breast implants: Breaking down the evidence".

Für ihre Studie haben die Autoren alle bislang publizierten Arbeiten zu diesem Thema und die Patientendaten aller 71 bislang weltweit berichteten Fälle von ALCL bei Brustimplantaten untersucht.

Das ALCL ist eine seltene Untergruppe des Non-Hodgkin-Lymphomes (ca. 3%). Typischerweise tritt der Tumor in Haut, Lymphknoten, Leber oder Weichteilen auf. In den betroffenen Fällen bei Brustimplantat trat der Tumor, in ungewöhnlicher Weise aber in der Brust und hier insbesondere im Bereich der Kapsel um das Implantat auf. Man vermutet, dass das Implantat in diesen Fällen eine anormale Immunantwort hervorrief, welche zur Entstehung des Krebses führte. Die Autoren fanden, dass diese Patientinnen mit ALCL bei Brustimplantaten in der Regel gut auf Behandlungen ansprachen. Darüberhinaus fanden sie, dass viele dieser 71 Frauen erfolgreich einfach dadurch behandelt wurden, dass man die Implantate und das umgebende Gewebe entfernte, anstatt Strahlen- oder Chemotherapie durchzuführen.

Die Autoren schreiben schließlich:
"It's becoming clear that implant-related ALCL is a distinct clinical entity in itself. There are still unanswered questions and only by getting to the bottom of this very rare disease will we be able to find alternative ways to treat it."

 
erstellt: 24-09-2014 10:56
Geschrieben von Prof. Dr. med. Peter Graf